Corporate Carbon Footprint

Die Berechnung des Corporate Carbon Footprints bildet die Grundlage für unternehmerischen Klimaschutz. Bei dieser umfassenden CO2-Bilanz werden alle Geschäftstätigkeiten berücksichtigt.

 

Wissen Sie, wie viel Treibhausgasemissionen Ihr Unternehmen insgesamt verursacht? Ein Corporate Carbon Footprint wird Ihnen genau das aufzeigen. Dabei geht es um die Analyse, Bewertung und um das Management aller anfallenden Treibhausgasemissionen in Ihrem Unternehmen. myclimate unterstützt Sie bei der vollständigen Durchführung einer solchen CO2-Bilanz auf Unternehmensebene mit anschließender Bewertung. Zudem zeigen Ihnen unsere erfahrenen Berater und Umweltingenieure auf, wie Sie den CO2-Fußabduck Ihrer Firma optimieren können. Die Bilanzierung führen wir gemäß international anerkannter Standards durch wie dem Greenhouse Gas Protocol und der ISO 14064.

CO2-Bilanzen von Unternehmen und Organisationen, also Corporate Carbon Footprints (Kurzform: CCF), beinhalten alle relevanten Treibhausgasemissionen innerhalb einer Bezugsperiode, üblicherweise eines Jahres. Die Quellen der Treibhausgasemissionen lassen sich dafür nach unterschiedlichen Kategorien einteilen. So zum Beispiel nach funktionellen Kategorien wie dem Energieverbrauch, dem Fuhrpark, Transporten, Geschäftsverkehrsreisen, Materialien und weiteren Kategorien. Oder nach dem Scopes-Modell des Greenhouse Gas Protocols. Letzteres unterscheidet zwischen direkt erzeugten Emissionen in eigenen Anlagen (Scope 1) und indirekten Emissionen aus eingekaufter Energie, zum Beispiel Elektrizität und Fernwärme (Scope 2) sowie weitere vor- und nachgelagerte indirekte Emissionen, zum Beispiel aus Geschäftsreisen und eingekauften Materialien (Scope 3). Das methodische Vorgehen basiert dabei auf international anerkannten Standards (ISO 14064, GHG Protocol, CDP, GRI).

Die Berechnung des Corporate Carbon Footprints ist zusammengefasst also ein wesentlicher Baustein im unternehmerischen Klimaschutz. Die CO2-Bilanz auf Unternehmensebene dient als Grundlage für ein kontinuierliches CO2-Management und ist Informations- und Nachweisquelle von Treibhausgas-Kennzahlen für Nachhaltigkeitsberichte (zum Beispiel nach GRI oder CDP). Des Weiteren wird ein Corporate Carbon Footprint benötigt, um ein CO2-Ziel mit Absenkpfad für die Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln, wie zum Beispiel von der Science Based Targets initiative (SBTi) verlangt.

myclimate empfiehlt, Corporate Carbon Footprints mithilfe von Software-Tools umzusetzen und so ein kontinuierliches CO2-Management aufzubauen. Mit dem webbasierten Tool Smart3 bietet myclimate Unternehmen dafür eine professionelle Lösung an. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um mehr zu erfahren.

Kontaktieren Sie uns!

Marlien Rubner

Corporate Partnerships Manager

+49 7121 317775-0

kontakt@myclimate.de

Bleiben Sie informiert!