Lösungen für die Hotelbranche

Reisen und Übernachten hat zwangsläufig einen hohen CO₂-Ausstoß zur Folge. Daher ist die Hotel- und Tourismusbranche weltweit ein nicht unbedeutender Verursacher von Treibhausgasemissionen. Gleichzeitig sind beide Branchen auch besonders vom Klimawandel und dessen Folgen betroffen. Dazu kommt, dass sich das Umweltbewusstsein der Gäste in den letzten Jahren mehr und mehr entwickelt hat, wie aktuelle Studien belegen.

Berechnen Sie mit dem IT-basierten Performance-Management-System von myclimate schnell und einfach den CO₂-Fußabdruck Ihres Hotels. Sie erhalten eine Urkunde, die Ihnen aufzeigt, wie viel CO₂-Emissionen in Ihrem Hotel insgesamt sowie pro einzelner Logiernacht entstehen. 

Für die Berechnung werden die Emissionen folgender Kategorien betrachtet:

  • Energie, Wärme, Kälte, Wasser
  • Wäscherei (extern)
  • Mobilität
  • Verpflegung (Food & Beverages)
  • Administration
  • Abfall und Recycling

Durch die separate Erfassung von klimarelevanten Eventdaten bei der Eingabe besteht die Option, bei der Kompensation zwischen Übernachtung, einem Event oder den kompletten Hotelemissionen zu wählen. Für die Kommunikation gibt es das passende Label «klimaneutrales Hotel», «klimaneutrale Veranstaltung», «klimaneutrale Übernachtung» und «klimaneutrale Gastronomie» dazu. In der Regel betragen die Kompensationskosten pro Person pro Nacht weniger als 1 % des Übernachtungspreises.

Kontaktieren Sie uns!

Stefan Baumeister

Geschäftsführer Deutschland

+49 7121 317775-0

kontakt@myclimate.de

Bleiben Sie informiert!