Energie- und Klimapioniere gesucht!

Seit dem 1. Juni 2015 werden auch in Deutschland Energie- und Klimapioniere gesucht. Das Bildungsprojekt startete während die Projektbotschafter Bertrand Piccard und André Borschberg auf Erdumrundung mit ihrem Solarflugzeug Solar Impulse unterwegs waren. Zum neuen Schuljahr sind alle Klassen von der 5. bis zur 10. Stufe an allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg eingeladen sich aktiv für den Klimaschutz einzusetzen und an dem von den Ministerien für Umwelt und Kultus Baden-Württemberg und Herolé Reisen geförderten Projekt teilzunehmen.

Die Energie- und Klimapioniere in Baden-Württemberg sind im Juni 2015 gestartet. Zu der Zeit also, als die Projektbotschafter und Solar Impulse Piloten Bertrand Piccard und André Borschberg auf ihrer Erdumrundung in Japan landeten und sich auf die fünftägige Pazifiküberquerung nach Hawaii vorbereiteten.
Seit dem haben sich bereits einige Klassen als Energie- und Klimapionieren bewiesen und eigene Projekte umgesetzt. Darum freuen wir uns sehr, dass wir mit einer ersten deutschen Klasse zum Energie- und Klimafest in Bern (Schweiz) eingeladen sind, wo die Bildungsinitiative bereits seit 2010 schon über 13.000 Kinder und Jugendliche für aktiven Klimaschutz begeistert hat.

Die deutsche Klasse wird noch aus den bisherigen eingereichten Klassenprojekten ausgewählt und dann am 17. November von Bertrand Piccard persönlich für ihr Klimaschutzengagement ausgezeichnet werden. Auch für 2016 erneuern die Piloten ihre Einladung. Wenn sie sich auf die zweite Hälfte ihres Fluges machen, ist auch wieder die Unterstützung der vielen jungen Energie- und Klimapioniere gefragt.
Für alle interessierten Klassen, Lehrer und Schulen die mitmachen möchten, können sich hier für eine kostenfreie Impulslektion anmelden. Alle erfolgreichen Energie- und Klimapioniere, die ihre eigenen Klimaprojekte auf der Webseite www.energie-klimapioniere.de dokumentieren, werden zum ersten Energie- und Klimafest in Deutschland am Ende des Schuljahres eingeladen und gemeinsam persönlich ausgezeichnet.
Dieses Bildungsprojekt und das kostenfreie Angebot ist nur durch die freundliche Unterstützung der baden-württembergischen Ministerien für Umwelt und Kultus sowie durch unsere Partnerschaft mit dem Klassenfahrten-Anbieter Herolé Reisen möglich.
Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier und den Projektflyer zum Weiterleiten.

Bleiben Sie informiert!