Jugendherbergen in Baden-Württemberg legen Fokus auf Nachhaltigkeit

Die Jugendherbergen in Baden-Württemberg stellen konkret nachhaltiges Handeln in den Vordergrund und bieten ihren Gästen die Möglichkeit freiwillig die Emissionen ihrer Übernachtungen über ein myclimate Projekt zu kompensieren.

Neue Kooperationspartner: myclimate und die Jugendherbergen in Baden-Württemberg.

Die Jugendherbergen in Baden-Württemberg treiben das Thema Nachhaltigkeit im Landesverband auf breiter Basis weiter voran und bauen das Angebot mit der Unterstützung von myclimate weiter aus. „Wir freuen uns, dass die Jugendherbergen in Baden-Württemberg als innovative Vorreiter voran gehen und mit ihrem Engagement ein Zeichen für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit setzen“ sagt myclimate Geschäftsführer Stefan Baumeister über die neue Partnerschaft. Für alle baden-württembergischen Jugendherbergen wurde, mit Hilfe des myclimate-Berechnungstool smart3, in 2017 die jeweilige CO2-Bilanz errechnet. Daraus ergeben sich Lösungsansätze für Effizienzsteigerungen und Verbesserungen in den Jugendherbergen selbst und die Grundlage für klimaneutrale Übernachtungen in den Jugendherbergen.

„In 2018 können auch unsere Gäste einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten“ erklärt der Geschäftsführer des DJH-Landesverbandes in Baden-Württemberg Karl Rosner. „Mit 20 Cent zusätzlich pro Übernachtung haben sie die Möglichkeit, die nicht vermeidbaren CO2-Emissionen ihrer Übernachtung im Rahmen eines zertifizierten Klimaschutzprojekts der Klimaschutzorganisation myclimate auszugleichen. Das von uns ausgewählte Projekt „Verbesserte Lebensqualität durch Solar- und effiziente Kocher“ reduziert CO2-Emissionen, verbessert die Gesundheit der Menschen und verringert den Druck auf die lokalen Waldbestände in Bolivien und Paraguay.“ Und es trägt zu zehn Zielen der von den UN definierten Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals) bei.

Die Kompensation der Übernachtungen ist nur ein Baustein im Nachhaltigkeitsengagement der Jugendherbergen in Baden-Württemberg.
Den Gästen wird ab Mitte 2018 mit dem Zusatzzertifikat „Erlebnis Nachhaltigkeit“ eine sozial-ökologisch nachhaltige Mindestqualität in allen Jugendherbergen in Baden-Württemberg garantiert.
Ein Schwerpunkt liegt dabei etwa auf der Gemeinschaftsverpflegung in den Jugendherbergen. Durch den Einsatz von Kaffee & Fisch mit Nachhaltigkeitszertifikat, dem Einsatz von Bio-Lebensmitteln sowie einer zunehmend Fleischreduktion setzen die beteiligten Jugendherbergen das nachhaltige Engagement konkret um.
Auch bei den Programmangeboten der Jugendherbergen ist das Thema Nachhaltigkeit ein fester Bestandteil. Neben den Programmen der Umwelt-Jugendherbergen können Familien und Schulklassen in ausgewählten Jugendherbergen für ihren Aufenthalt im Aktionszeitraum 01.03.-30.11.2018 kostenfrei eine Natur-Rallye mit „Schaun das Schaf“ dazu buchen. Sie erhalten dabei spannende Aufgaben und Tipps rund um das Thema Natur und Nachhaltigkeit.

Bleiben Sie informiert!