PlanetSolar beendet erste Erdumrundung mit Solarenergie

myclimate gratuliert seinem Partner PlanetSolar herzlich zur ersten Erdumrundung einzig mit Solarenergie! Nach über 19 Monaten und mehr als 60‘000 Kilometern auf Reise hat die MS Tûranor PlanetSolar, am Freitag, 4. Mai 2012 die Ziellinie des Port Hercules von Monaco überquert. Nichtsdestotrotz stellt die Erdumrundung erst ein Startschuss für PlanetSolar dar: „Die MS Tûranor PlanetSolar ist mehr als ein Boot. Sie ist eine Botschafterin für die Solarenergie geworden“, erklärte Immo Ströher, Hauptinvestor des Projekts. „Die Ankunft in Monaco ist nur der Anfang! Es geht jetzt darum, die Bekanntheit von PlanetSolar zu verwenden, um für die Nutzung der Solarenergie zu werben.“

Die Crew der MS Tûranor PlanetSolar wollte mit ihrer Weltumrundung, bei der sie insgesamt 28 Länder entlang des Äquators besucht hat, das Potenzial und die Zuverlässigkeit von Solarenergie demonstrieren. Dies ist ihnen nun eindrücklich gelungen! Über das Wochenende wurden diverse Festivitäten rund um die Ankunft der MS Tûranor PlanetSolar in Monaco abgehalten. So waren neben weiteren Partnern auch myclimate, Bundesrat Didier Burkhalter sowie Fürst Albert ll. von Monaco unter den geladenen Gästen für die Ankunft in Monaco.

Dank der Partnerschaft mit myclimate ist die MS Tûranor PlanetSolar klimaneutral: Die Emissionen des Bootsbaus und die internen Emissionen der Organisation werden in myclimate-Klimaschutzprojekten kompensiert.
Das grösste je gebaute Solarschiff hat auf seiner 585 Tage dauernden Reise diverse Weltrekorde gebrochen, so z. B. die längste Reise, die erste Erdumrundung, die schnellste Überquerung des Südchinesischen Meeres sowie die schnellste Überquerung des Atlantiks mit einem solarbetriebenen Boot.

Bleiben Sie informiert!