Klimaneutral durch die Adventszeit

20. November 2018

Der OECHER Glühwein-Treff, der älteste Glühweinstand auf dem Aachener Weihnachtsmarkt, agiert ab diesem Jahr klimaneutral und ist damit ein Pionier in der Branche.

Klimaneutral durch die Adventszeit

„Wir haben alle unsere Arbeitsprozesse und Produkte überprüft, dort wo möglich, Emissionen reduziert und kompensieren alle unvermeidbaren Emissionen über ein von den United Nations unterstütztes Klimaprojekt von myclimate für sauberes Trinkwasser in Uganda.“ erklärt Marcel Schmitz, der den Glühweinstand in zweiter Generation führt.

Nachhaltigkeit hat hier schon seit der Gründung vor über 42 Jahren durch seine Eltern einen hohen Stellenwert. Von Beginn an arbeitet Familie Schmitz mit dem rheinhessischen Weingut Keth zusammen. Ebenfalls ein Familienbetrieb, inzwischen geführt in der 4. Generation. So wird nicht nur die hohe Qualität langfristig gesichert, auch die Transportwege für den Glühwein sind kurz. „Das ist schon etwas Besonderes“, erklärt der 37-Jährige Glühweinstand-Inhaber. „Für normalen Glühwein werden Wein-Restposten auf der ganzen Welt aufgekauft und anschließend durch die Beigabe von Gewürzen und Zucker auf einen immer einheitlichen Geschmack getrimmt“.  Dass sich der Winzerglühwein dadurch im Geschmack unterscheidet, wissen seine Kunden zu schätzen. Dass dies auch mit einem erheblich besseren CO2-Fußabdruck einhergeht, ist den meisten nicht bewusst, aber dennoch ein Thema, über das gesprochen werden sollte, wie Marcel Schmitz meint: „Knapp ein Viertel aller klimaschädlichen Gase entstehen im Agrar- und Lebensmittelsektor. Der Transport der Güter spielt hier eine entscheidende Rolle.“

Doch es hört nicht beim Glühwein auf. Die Mehrweg-Thermo-Becher an Aachens ältestem Glühweinstand stammen ebenfalls komplett aus deutscher Produktion. Natürlich wären die in aller Regel aus China importierten „Stiefelchen und Co.“ günstiger, aber „…so ein Stiefel hinterlässt auch einen ganz anderen Fußabdruck“ weiß der Oecher Jung‘. Neben diesen großen Positionen versucht der OECHER Glühwein-Treff auch an allen kleinen Stellschrauben zu drehen. Ab diesem Jahr bestehen daher alle Servietten sowie Druckprodukte aus 100% recyclebarem Material.

Wenn es nach Marcel Schmitz geht, ist sein klimaneutraler Glühweinstand aber nur der erste Schritt. „Ich fände es toll, wenn der Aachener Weihnachtsmarkt mit gutem Beispiel vorangehen und als Gesamt-Veranstaltung klimaneutral agieren würde, statt das aktuelle Ziel „plastikfrei“ anzustreben! Diese ganzheitliche Betrachtung würde nicht nur einen größeren Beitrag für die Umwelt leisten, es würde Aachen auch als Stadt prominent positionieren.“ Einen entsprechenden Vorschlag hat Marcel Schmitz bereits eingebracht. Etwas Überzeugungsarbeit wird er hier sicher zu leisten haben, das ist ihm bewusst: „Nicht alle stehen Veränderungen immer offen gegenüber, vor allem nicht, wenn sie mit mehr Aufwand bzw. Kosten einhergehen.“  

Du bist indetail