Das Motto: „Spenden Sie für den Klimaschutz – wir verdoppeln den Beitrag!“

Die AER Kooperation AG – ein Zusammenschluss von über 1000 Reiseunternehmen – bekennt sich schon seit langem zur Notwendigkeit sozial und ökologisch nachhaltigen Wirtschaftens in der gesamten touristischen Wertschöpfungskette. Für 2016 verstärkt der AER das eigene Engagement im Klimaschutz und startete gemeinsam mit myclimate die „AER-Klimaschutzinitiative 2016“, ein in mehrerlei Hinsicht innovatives Programm.

Das Prinzip der geteilten Verantwortung: Eine Umfrage im Vorfeld hatte bestätigt, dass viele Kunden bereit wären, im Reisebüro für den Klimaschutz zu spenden, falls ihr Reiseanbieter die andere Hälfte des Spendenbeitrags übernähme. Diese Idee greift der AER nun auf und hat einen Klimaschutzfonds aufgelegt. Spendet der Kunde zum Beispiel 30 Euro, verdoppelt das an der Klimaschutzinitiative teilnehmende Reisebüro diesen Betrag, indem es 30 Euro aus dem AER-Klimaschutzfonds dazugibt.

Ein maßgeschneidertes Programm für Reisebüros: Neben einer leicht integrierbaren online-Abwicklungsplattform unterstützt der AER alle teilnehmenden Reisebüros mit für das Projekt konzipierten Marketing- und Informationsmaterial, um das Thema auch visuell in den Fokus der Reisenden zu bringen. Dies ist ein großer Vorteil für Reisebüros, die häufig nicht über genügend eigene Ressourcen und Spielräume verfügen, um selbst eine größere Kampagne zu entwickeln und durchzuführen.

Auswahl des Klimaschutzprojekts: Der Kunde entscheidet selbst, in welches der vier zur Wahl stehenden myclimate Klimaschutzprojekte seine Spende fließen soll:
Solarenergie für Bildung und Jobs in Tansania
weniger Abholzung des Regenwaldes dank effizienten Kochern in Kenia
Kleinbiogasanlagen für ländliche Haushalte in Indien
Ökostrom aus FSC-Holzabfall im Amazonas.

Alle Projekte sind durch den renommierten Gold Standard zertifiziert: Sie sparen nicht nur nachweislich CO₂-Emissionen ein, sondern verbessern auch nachhaltig die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort, beispielsweise durch die Verbesserung der Gesundheit, Schaffung dauerhafter Arbeitsplätze und eines höheren Einkommens, Erzeugung dezentralen Ökostroms, Schutz des Regenwalds und der Biodiversität etc. „Ausführliche Hintergrundinformationen zu jedem Projekt schaffen maximale Transparenz , das erhöht aus unserer Erfahrung die Akzeptanz“, sagt Stefan Baumeister, Geschäftsführer von myclimate.

Bei Interesse und für mehr Informationen zur Klimaschutzinitiative wenden Sie sich bitte an AER oder alle teilnehmenden Reisebüros und Veranstalter.

Stay informed!