myclimate Deutschland erhält erneut Bildungsauftrag vom Umwelt- und Kultusministerium Baden-Württemberg

Die Energie- und Klimapioniere starten in die nächste Runde – und zwar voller Energie! Neue interessante und interaktive Workshops erwarten die Schülerinnen und Schüler, die sich zum Thema Klimawandel und Klimaschutz informieren möchten und anschließend selbst tolle Projekte rund um die Themen Energie und Klima starten wollen. Die drei innovativsten Projekte werden zum Schuljahresende vom baden-württembergischen Umweltministerium, Kultusministerium sowie von myclimate ausgezeichnet und die Schülerinnen und Schüler dürfen sich auf tolle, klimafreundliche Preise freuen.

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg fördern auch im Schuljahr 2019/2020 gemeinsam das myclimate-Bildungsprojekt „Energie- und Klimapioniere“. Myclimate will aufzeigen, dass jede Schülerin und jeder Schüler ein Energie- und Klimapionier sein kann und dass jeder und jede selbst aktiv werden und dadurch einen wichtigen Beitrag zu einer klimafreundlichen und lebenswerten Zukunft leisten kann.


Wie funktionieren unser Klima und der Klimawandel? Wie beeinflussen wir Menschen den Treibhauseffekt? Was können wir tun, um den Klimawandel und seine Folgen aufzuhalten? Diesen Fragen geht myclimate Deutschland gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern nach, bevor diese eigene Klimaschutzprojekte realisieren, die einen nachhaltigen Umgang mit Energie fördern und das Klima entlasten. Damit handelt es sich bei den „Energie- und Klimapionieren“ um ein handlungsorientiertes Bildungsangebot auf der Grundlage des Bildungskonzeptes "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE). BNE will zukunftsorientiertes Denken und Handeln fördern und Schülerinnen und Schüler befähigen, die Auswirkungen ihres Handelns zu erkennen und verantwortungsvolle, nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Genau dafür stehen die Energie- und Klimapioniere mit myclimate Deutschland.

 

Stay informed!